Abteilung für Neuropathologie
 Universitätsmedizin Leipzig

Allgemeine Informationen / Klinik / Leistungsspektrum der Neuropathologie des Universitätsklinikums Leipzig

Einsender

Unsere Abeilung für Neuropathologie versorgt neben der neurochirurgischen Fachabteilung des Universitätsklinikums Leipzig weitere universitäre und nicht- universitären Einrichtungen in Sachsen.

Diagnostik

Die klinisch- diagnostische Neuropathologie befasst sich in erster Linie mit der histopathologischen und molekularen Analyse tumoröser und entzündlicher Läsionen im zentralen und peripheren Nervensystem. Hierzu zählen u. a. die Diagnostik hirneigener oder primär intrakranieller Tumoren (z. Bsp. Gliome, Meningeome), die Diagnostik entzündlicher ZNS- Erkrankungen (z. Bsp. Multiple Sklerose, Erreger- assoziierte Entzündungen im ZNS, Vaskulitiden etc.), die Eingrenzung von Primärtumoren bei Hirnmetastasen bislang klinisch unbekannter peripherer Tumoren sowie die Charakterisierung hämotopoetischer Tumoren im ZNS (z.Bsp. das primäre CNS- Lymphom, PCNSL).

Zur Diagnosesicherung können hierbei kleinste Gewebeproben ausreichend sein. Diese werden Organ- und Patienten- schonend in CT- und MRT- unterstützten neurochirurgischen Verfahren (Stereotaktische Biopsie) gewonnen. Zur sicheren diagnostischen Beurteilung dieser kleinsten Gewebeproben ist eine leistungsfähige Immunhistochemie zur Darstellung exprimierter Proteine unabdingbar. In der Abteilung für Neuropathologie erfolgt die Immunhistochemie daher vollautomatisch unter Einsatz modernster Labortechnik.

Molekularpathologie

Unser neuroonkologisch- molekularbiologisch ausgerichtetes Forschungsinteresse erlaubt uns die Durchführung aller derzeit verfügbaren und klinisch indizierten molekularbiologischen Zusatzuntersuchungen in der Diagnostik und Therapieplanung hirneigener Tumoren (Gliome).

Zytologie

Neben der Befundung operativ entfernter Gewebeproben bieten wir die zytologische Begutachtung und die immunzytologische Charakterisierung von Hirnwasserproben (Liquor cerebrospinalis) an.

Muskel- Nervenbiopsien

Als Mitglied des Muskelzentrums am Universitätsklinikum Leipzig begutachten wir Nerven- und Muskelbiopsien zur Diagnostik neuromuskulärer Erkrankungen und Erkrankungen des peripheren Nervensystems. Neben dem Universitätsklinikum Leipzig versorgen wir auch auf diesem Gebiet überregional weitere universitäre und nicht- universitäre Krankenhäuser und Einrichtungen.

In der Untersuchung von peripheren Nerven und Muskelbiopsaten können wir uns auf spezifische Untersuchungsmethoden in der neuropathologischen Diagnostik stützen (u. a. Einzelfaserzupfpräparat am peripheren Nerven, Semidünnschnit und Ultrastruktur von Muskel und Nerv).

Autopsie

Die Autopsie-Diagnostik ist ein wichtiger Bestandteil der klinisch neuropathologischen Tätigkeit. Sie dient in erster Linie der Klärung von Todesursachen, dem Qualitätsmanagement der Klinik sowie der interdiziplinären Facharztausbildung.
Derzeit führen wir Hirn- und Rückenmarkssektionen von Verstorbenen sowohl für das Universitätsklinikum Leipzig als auch überregional für eine Vielzahl anderer universitärer und nicht- universitäre Einrichtungen durch.

 
Letzte Änderung: 07.06.2016, 13:03 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Abteilung für Neuropathologie